Was tun bei Hautalterung

Was kann ich bei Hautalterung tun

Die Haut

ist das größte und schwerste Organ. Größe 1,5 bis 2 m², Gewicht 10kg. Es schützt vor Umwelteinflüssen.

Die Haut verändert sich im zunehmenden Alter. Meist ab 40 Jahren gehören Falten und Altersflecken zu den natürlichen Zeichen der Hautalterung. Die Zellerneuerung und die Produktion von Kollagen nehmen im Laufe des Lebens ab. Daher verliert die Haut an Elastizität und Stabilität, sodass Falten entstehen.

Die Hautalterung kann man zwar nicht aufhalten. 70 bis 80 Prozent ist die Hautalterung von äußeren Umwelteinflüssen wie übermäßige UV Bestrahlung (Solarium), Zigaretten, Stress, ungesunde Ernährung, Umweltgifte abhängig. Aber man kann sehr wohl die Hautalterung verlangsamen.

Man sollte:

Ein wenig Sport betreiben:

Man sollte zweimal bis dreimal die Woche für eine gute halbe Stunde den Kreislauf in Schwung bringen und richtig auspowern, so gut es geht Die Haut:

Ist das größte und schwerste Organ. Größe 1,5 bis 2 m², Gewicht 10kg. Es schützt vor Umwelteinflüssen.

  • Sport verlangsamt den Alterungsprozess, wodurch man länger an der jungen Haut erfreuen können.    
  •  Ausdauersportarten wie Fahrradfahren, Schwimmen oder Joggen helfen besonders gut gegen Falten.

 

Vitamin D:

Vitamin D ist für die Haut sehr wichtig, weil das Organ ohne Vitamin D schneller dünn, trocken und faltig werden. Außerdem verliert sie durch einen Mangel an Vitamin D zunehmend ihre Funktion, Keime, Bakterien und Entzündungen abzuwehren.

Vermeiden Sie trockene Haut:

Trockene, spröde Haut begünstigen die Entstehung von Falten und ist auch anfällig für Entzündungen. Deshalb ist es notwendig, dass man die Haut täglich mit einer passenden Creme pflegt und ihr Feuchtigkeit spendet.

  • Reinigen Sie Ihre Haut täglich. 
  • Trockene Haut begünstigt Falten und Entzündungen.
  • Nähren Sie die Haut mit Feuchtigkeit in Form von Natur Cremes oder Masken. 
  • Setze auf natürliche Inhaltsstoffe wie Mandel-, Kokos-, Jojoba- oder Olivenöl.

Sehr gute Cremen sind: Dr.Hauschka, Weleda, Lavera, Satin Naturel.

 

Schlafen Sie gut und lang:

Zu wenig Schlaf oder unruhiger Schlaf macht nicht nur müde und unaufmerksam, sondern führt auch zu leichter Reizbarkeit und zu einem schnelleren Hautalterungsprozess. Schlafmangel können zu Falten sowie trockener und schlaffer Haut führen. Sogar die Regeneration der Haut wird bei zu wenig Schlaf negativ beeinflusst.

  • Hautzellen regenerieren sich über Nacht. 
  • Schlafmangel führt zu Falten, Trockenheit und müder Haut.
  • Ausreichender Schlaf ist für die seelische und körperliche Gesundheit wichtig. Durchschnittlich sieben Stunden Schlaf pro Nacht können eine schöne Haut begünstigen.

Wenn Sie nicht einschlafen oder durchschlafen können, gibt es ein natürliches und schnelle einschlafhilfe. Melatonin 1mg Tablette von Doppelherz aktiv. Nehmen Sie täglich 1 Tablette ca. 20 Minuten vor zu Bett gehen.

 

Trinken Sie genug für straffere Haut:

Für ein langes jugendliches Aussehen ist eine gute Flüssigkeitszufuhr sehr wichtig. Die aufgenommene Flüssigkeit wird zu einem Teil in die Hautzellen geleitet und verleiht der Haut wieder Spannung und Elastizität.

  • Die Elastizität der Haut ist von der Flüssigkeitszufuhr abhängig. 
  • Mindestens 1,5 bis 2 Liter Wasser sollte man am Tag trinken.  
  • Wechselduschen kalt und warm fördert die Durchblutung der Haut

 

Nehmen Sie Kollagenaufbauende und hautgenerierende Nährstoffe auf.

Wie Vitamin A, B-Komplex, Vitamin C, OPC, Coenzym Q10, Vitamin E, Selen, Beta Carotin und AlphaLiponsäure.

 

Alpha Liponsäure:

Hat die Fähigkeit Zucker abzubauen und die Entzündungen der Zellen zu regenerieren und so die Falten zu glätten. Die groben Poren auf der Haut entstehen braune Flecken, sogenannten Altersflecken. Alpha Liponsäure kann diesen Prozess stoppen und rückgängig machen.

Einnahme hoch Dosiert:

1-2 Tage Straffung der Tränensäcke

5 Tage gesunde Hautröte.

2 Wochen: Rückgang der Porengröße

4-8 Wochen: Rückgang feiner Linien um die AUGEN

12 Wochen: Fältchen und Narben im Gesicht gehen zurück

Man sollte 2x täglich 150mg zu sich nehmen. Bei Erkrankungen sollte man die Dosis erhöhen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Was tun bei Hautalterung