MACA – die Kraft aus Peru

Maca

Die Wunderpflanze aus den Anden

 

Alles über Maca: Die Kraft aus Peru

Die heutige Gesellschaft ist sich wieder mehr über die Heilkräfte der Natur bewusst. Der Trend geht eindeutig in diese Richtung. Immer mehr Menschen wollen sich nicht nur einfach ernähren, sondern achten auf das was in den Körper gelangt. Auch bei kleineren Beschwerden greift so Mancher nicht mehr zur chemischen Keule. Viele wollen sich nicht mehr durch ständige Werbung manipulieren lassen, sondern klären für sich selbst ab, was gut für sie ist und was nicht.
So kommt es, dass sich Naturprodukte bei Alt und Jung immer grösserer Beliebtheit erfreuen.

Maca (lepidium Meyenii) ist ein Knollengewächs das auf großer Höhe, zwischen 3000 und 4500 Metern über Meereshöhe, im Peruanischen Anden wächst. Maca ist die einzige essbare Pflanze die an diesen Stellen überlebt, da es dort nachts sehr kalt ist und tagsüber die Sonne unerbittlich warm sein kann.

Der Boden auf dem Maca wächst, enthält jede Menge Mineralien, wodurch die Maca Pflanze auch reich an Mineralien ist. Wie zB: Kalzium, Kupfer, Eisen, Magnesium, Mangan, Kupfer, Kalium, Zink, Sodium. Die Pflanze gehört mehr oder weniger zur Familie der Kartoffel, Außerdem hat sie auch beinahe die gleiche Farbe wie eine Kartoffel. Von der Form her ähnelt sie mehr einem großen Radieschen. Der Geschmack ähnelt auch dem Radieschen. In Peru wird Maca auf unterschiedliche Weise verarbeitet: roh, gebraten oder getrocknet. Auch zu Plätzchen, Torten, Chips und Getränken serviert.

Maca ist eine eine hochwertige Nahrungsquelle da es zu einem großen Teil aus Kohlenhydrate besteht. (60-75%), Eiweiß (10-14%), Fasern (8,5%) und Lipiden (2%). Die Kohlenhydrate in Maca bestehen zu einem großen Teil aus Aminosäuren. Die Aminosäuren Arginine und Lysin wirken sich auf die Regulierung der Fruchtbarkeit, sowohl bei Männern als auch bei Frauen aus. Also auch eine starke Erleichterung bei Wechselbeschwerden und bei Frauen Menstruationsbeschwerden.

Da Maca auch Fructose enthält, bekämpft es Müdigkeit. Außerdem benutzt die Samenplasma diese Fructose um die Spermatoziden mit Energie zu versorgen.
Maca enthält auch ein paar bestimmte Sterole. Eine Verbesserung der Probleme in den Wehseljahren und eine Strung der Fruchtbarkeit haben wir diesen Sterolen und der Aminosäuren Lysin zu danken.

Es wurden auch Glucosinolate in der Pflanze gefunden. Pflanzen die diese Glucosinolate enthalten, werden auf der ganzen Welt benutzt, da sie sich auf den hormonalen Fortpflanzungsvorgang auswirken.
Es sind auch folgende Vitamine im Maca enthalten:
A, B1, B2, B3, B12, C, D, E.

Maca ist keine Medizin. Es ist eine hochwertige Nahrungsquelle mit heilbringenden Kräften.
Bereits seit nachweislich bis 700 vor Christi Geburt wird Maca kultiviert und gilt dort als „Zaubermittel für die Liebe“. Die Inkas verwendeten es bei Zeremonien, wie Hochzeiten, um dem Brautpaar reichen Kindersegen zu schenken. Heute gibt es bereits viele Studien, bei denen die breite Wirkung bestätigt wurde: sowohl Frauen als auch Männer erhalten ein gesteigertes Lebens- und Liebesgefühl. Und das ohne Nebenwirkungen.

Maca ist eine 100% natürliches Produkt.
Es sind keine Nebenwirkungen von Maca bekannt.

Durch ihren Eroberungsdrang auf den Südamerikanischen Kontinent, kamen auch die Spanier mit Maca in Berührung. Ihre Pferde, die durch großen Höhen die sie trotzen sind alle schwach und unfruchtbar geworden.

Darum bekamen Sie von der örtlichen Bevölkerung den Rat, Ihren Pferden Maca zu verabreichen. Mit großem Erfolg. Daher wurde auch in Spanien wegen ihrer Qualitäten hoch geschätzt.

Verbesserung des Gedächtnis, Ausdauer und sexuelle Aktivität und Bekämpfung von Blutarmut und Depression.

Maca ist ein Nahrungssupplement das wie ein Adaptogen wirkt. Ein Adaptogen wirkt über der Arsen Hypothalamus-Hypophyse und treibt den Körper an zur Verbesserung von Gleichgewicht und Stabilisierung der eigenen Produktion von bestimmten Stoffen.
Das bedeutet dass es dabei hilft das Gleichgewicht im menschlichen Körper wiederherzustellen. Ein Adaptogen verbessert die Anpassungsfähigkeit des Körpers. Maca füllt sozusagen die leeren Stellen in unserem Körper auf.

Maca besitzt eine aphrodisierende Wirkung und bekämpft Lustlosigkeit.
Wissenschaftliche Forschungen haben ergeben dass Maca bei Männer und Frauen die sexuelle Funktion verbessert. Für beide Geschlechter ist Maca als Nahrungssupplement das beste natürliche, revitalisierenste und aufmunternste Mittel das es gibt. Die Pflanze trägt darum auch den Spitznamen „Peruanischer Ginseng“ oder „Peruanische Viagra“.

Maca besteht aus einer Kombination von Alkaloiden die bestimmte Partien unseres Gehirns stimulieren (die Hypophyse und die Hypothalamus), um verschiedene Hormone zu kreieren (wie z.B. Testosteron) die den Sextrieb und die Lipido verbessern. Maca kann hiermit auf natürliche Weise den Sextrieb verbessern.

Der Wissenschaftler Gustavo Gonzales von der Peruanischen Cayetano Heredia Universität ist der erste Wissenschaftler der die Wirkung von Maca auf Menschen untersucht hat. Er hat 9 Freiwilligen drei Monate lang Maca verabreicht. Er stellte eine zugenommene Lipido von 180-200% fest und eine Verdoppelung der Sperma-Produktion.

Maca sorgte bereits nach 2 Wochen für eine erhöhte „Lust auf Sex“. Auch gab dieselbe Studie an, dass Maca den Blutdruck senkt (reguliert) und dass es keine negativen Auswirkungen aufs Herz hat.

Ausgehend von ihrer Zusammensetzung fördert die Wurzel die Neubildung von Zellen im Körper. Diese Erneuerung hilft unter anderem auch Stress-Beschwerden zu lindern. Man wird ruhiger und findet leichter zur Entspannung.

Durch diesen Vorgang werden auch Blockaden im sexuellen Bereich abgebaut und das Liebesleben erhält einen Aufschwung. Die Durchblutung im Becken und die Testosteron- und Östrogenbildung werden angeregt.

Denn viele Probleme im Liebesleben entstehen dadurch, dass der Geist mit Ballast zu kämpfen hat. Ballast kann Alltagsstress, zu viel Druck oder einfach nur der Drang zum Perfektionismus sein.

Diese Probleme können Frauen und Männer gleicher Massen betreffen.
Bei Männern verbessert Maca ebenfals den Energiegehalt, Sportleistungen (Muskelaufbau) und Ausdauer. Es regelt das Hormongleichgewicht und erhöht den Testosterongehalt.
Gerade wenn man eine dauerhafte Beziehung führt, kann sich leicht „Kuschelfrust“ einstellen. Eine fehlende Libido kann für eine Partnerschaft oftmals sehr schwierig zu meistern sein und endet nicht selten mit Trennung.

Doch es gibt noch viele andere Wirkungsweisen von Maca
:
Grundlose Müdigkeit wird binnen kurzer Zeit abgebaut. Man ist fit und ausgeglichen und fühlt sich wieder den täglichen Anforderungen gewachsen.
Der Vitamincocktail stärkt außerdem die Abwehrkräfte und fördert die geistige Konzentration.

Maca – Lebensquelle und Energie aus Peru Teil 1

 

Maca – Lebensquelle und Energie aus Peru Teil 2

 

Auch bei Kindern sorgt Maca für Hilfe bei:
Aufmerksamkeits- und Konzentrationsprobleme,
Beruhigung und macht das Kind andächtig.
eine günstige Wirkung auf Osteoporose und auf die schlechte Funktion der Nebenniere.

Maca ist keine Medizin. Es ist ein Nahrungssupplement das die gleiche Wirkung hat wie ein Adaptogen; es verbessert die Anpassungsfähigkeit des Körpers. Es konzentriert sich auf die spezifischen Bedürfnisse des Körpers, je nach Alter und Geschlecht der Person die Maca benutzt. Maca füllt sozusagen, die leere Stellen in unserem Körper.
Maca 15,90

Macapulver 200g € 15,90
Macapulver 500g € 34,90

Jetzt Bestellen

 

 

 

Veröffentlicht unter Naturprodukte | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für MACA – die Kraft aus Peru