Spirulina der Eiweißlieferant

 Spirulina Algen der Eiweißlieferant

Dein Maximum an Nährstoffen aus Hawaii

Spirulina ist eines der potentesten Superfoods – ideal nicht nur für Sportler. Die nährstoffreichste unter ihnen ist die Spirulina aus Hawaii. Unter den idealen Bedingungen des tropischen Klimas dort bildet sie ihre ganze Kraft aus: Mit bis zu 60 % ist sie besonders reich an Eiweiß, hat eine Fülle von über 2.000 Vitalstoffen und punktet mit einem hohen Gehalt an Chlorophyll und dem wertvollen Antioxidans Phycocyanin.

 Die hawaiianisches Spirulina wird in einem streng geschützten Areal chemiefrei gezüchtet, vegan gedüngt und sehr schonend getrocknet.

Die Vorteile auf einen Blick:

💚 Grünes Superfood mit höchstem Nährstoffgehalt

💚 Mehr als 2.000 nachgewiesene Vitalstoffe.

💚 Reichhaltigste, pflanzliche Eiweißquelle (bis zu 60 %) mit optimaler Bioverfügbarkeit.

💚 Maximaler Gehalt an Aminosäuren, Vitaminen, und Mineralien.

💚 Viel wertvolles Phycocyanin, das potente Antioxidans für deinen Zellschutz.

💚 Streng geschützter Anbau, frei von Schadstoffen.

💚 Teil unseres Heavy Metal Detox Sets zur Ausleitung von Schwermetallen und Giften.

Spirulina wird oft als Supernahrung bezeichnet. Bei keinem anderen Nahrungsmittel, ob tierisch oder pflanzlich, ist der Eiweißgehalt so hoch und die Nährstoffzusammensetzung so vollständig. Besonders die Nährstoffe, die durch die heutige Ernährung oder die Belastung im Alltag leicht im Mangel sind, wie Eisen, Selen, die Vitamine A und B12, sind in Spirulina reichlich vorhanden. Auch der relativ hohe Kaliumgehalt bei gleichzeitig niedrigem Natriumgehalt machen die Alge interessant. Der Tagesbedarf an einigen Mineralstoffen kann schon bei 10g Einnahme zu einem erheblichen Anteil gedeckt werden, und dass bei minimaler Kalorien- und Fettzufuhr. Mit nur 36 Kalorien in 10 g ist Spirulina deswegen auch für Menschen interessant, die fasten oder abnehmen möchten. Ein Risiko bei der Einnahme besteht praktisch nicht, denn die Erfahrungen mit Spirulina für die menschliche Ernährung sind in manchen Kulturen Jahrhunderte und Jahrtausende alt. Bestimmte andere gesundheitsfördernde Substanzen, die man zusammenfassend als Antioxydantien bezeichnet und denen eine entscheidende Rolle beim Anti-Aging und in der Prävention von Krebs zugesprochen wird, sind in Spirulina reichlich vorhanden. Ebenso finden sich Substanzen (Sulfolipide und Polysaccharide), die in verschiedenen pharmakologischen Tests vielversprechende Aktivität gegen diverse Krankheitserreger, darunter auch das HIV-Virus und Herpes zeigen. Da Spirulina keine harte Zellwand aus Zellulose hat, ist die Alge leicht verdaulich. Alle Vitamine und Mineralstoffe werden in idealer Dosierung leicht vom Körper aufgenommen, da sie organisch gebunden sind.

Protein
Spirulina hat mit über 60 % den höchsten Proteingehalt aller natürlichen Nahrungsmittel. Wichtig für die Verwertbarkeit des Proteins ist aber auch die Zusammensetzung der essentiellen, d.h. nicht vom Körper herstellbaren Aminosäuren. Die Eiweißwertigkeit von Spirulina ist vergleichbar mit der von Fleisch. Das Spirulina-Eiweiß ist aber viel gesünder, denn es belastet den Körper nicht mit Cholesterin. Allerdings deckt man seinen Proteinbedarf wesentlich schmackhafter aus anderen Quellen.

Vitamine
Spirulina
enthält eine reiche Palette an Vitaminen. Die Poweralge deckt mit 2 bis 3 g Einnahme pro Tag den Bedarf bei Vitamin A und B12. Vitamine und Mineralstoffe sowie all die anderen wertgebenden Inhaltsstoffe in natürlichen Nahrungsmitteln sind biologisch gebunden. Diese komplexen und harmonischen Strukturen sind vom Körper besser zu verwerten als synthetische Monosubstanzen. Gleichzeitig sind sie verträglicher für Magen und Darm.
Vitamin A, dessen pflanzliche Vorstufe das Beta-Carotin ist, ermöglicht uns das Sehen und die sogenannte Dunkeladaption der Netzhaut. Doch Beta-Carotin ist auch ein wichtiges Hautschutz-Vitamin. Durch seine protektive Wirkung verleiht es der Haut gesundes Aussehen und Elastizität.
Spirulina enthält 20mal mehr Beta-Carotin als Karotten. Das liegt am extrem hohen Chlorophyllgehalt von Mikroalgen im Vergleich zu allen größeren Pflanzen mit massiven, lichtundurchlässigen Strukturen wie Blättern, Wurzeln und Früchten. Beta-Carotin wird aufgrund seiner antioxidativen Wirkung auch zur Krebsprävention und prophylaktisch gegen degenerative Erkrankungen eingesetzt.

Mineralstoffe und Spurenelemente
Die Nährstoffdichte der kleinen grünen Spirulinapillen ist sehr hoch. Für alle Personen, die einen höheren Bedarf an Nährstoffen haben, Stress und hohen Anforderungen ausgesetzt sind, ist Spirulina eine geeignete Nahrungsergänzung. Leistungs- und Ausdauersportler, geistig und körperlich arbeitende Menschen, Schwangere, Stillende, Kinder im Wachstum, Rekonvaleszente und Senioren können ihre Leistungsfähigkeit und Gesundheit mit der Einnahme von Spirulina steigern. Selbst als Astronautennahrung oder zur Ausrüstung von Expeditionen ist die Mikroalge im Gespräch.
Spirulina hat einen herausragenden Eisengehalt in gut verträglicher und leicht resorbierbarer Form. In der Alge stecken 25 – 50mal so viel Eisen wie in Fleisch. Eisenmangel ist der weltweit häufigste Mineralstoffmangel. Bis zu 80 % der Weltbevölkerung leiden daran, ungefähr ein Drittel ist sogar anämisch. Müdigkeit, Blässe und Schwindel gelten als Warnsymptome. Störungen des Immunsystems durch mangelhafte Blutbildung mit Verzögerung der körperlichen und geistigen Entwicklung von Kindern sind weitere Folgen.

Carotin
Mit Beta-Carotin, dem wichtigsten pflanzlichen Farbpigment, sieht man besser. Doch Pflanzen, die dieses für Menschen essentielle Vitamin zur eigenen Lichtabsorbtion synthetisieren, können noch mehr. Eine ganze Farbpalette an Pigmenten steht ihnen zur Photosynthese zur Verfügung. Diese sogenannten Carotinoide haben auch im menschlichen Organismus wichtige Funktionen: Auf zellulärer Ebene arbeiten sie als Radikalfänger oder Antioxydantien. Sie absorbieren aggressive Substanzen, die ansonsten Schaden an Membranen, oder der DNA anrichten könnten. Krankheiten, die durch solche freie Radikale ausgelöst werden können, sind vielfältig. Sie betreffen den Alterungsprozess und degenerative Erkrankungen wie Rheuma und Arthrose. Ein Zusammenhang zwischen geringer Krebsrate und hoher Carotin-Zufuhr aus Gemüse ist wissenschaftlich erwiesen. Einige Gramm Spirulina enthalten bereits die zur Vorbeugung gegen verschiedene Krebsarten empfohlene Menge von 15 mg Carotin.

Phycocyanin
Der blaue Pigmentfarbstoff Phycocyanin ist im Gegensatz zu den Carotinen wasserlöslich. Phycocyanin gilt als potenter Entgifter und Radikalfänger in der Leber und den Nieren, deren Funktion er unterstützt und deren Zellen er schützt. Diese Organe sind selbst an der Entgiftung von Nahrung und Blut beteiligt.

 Jetzt bestellen

 Weitere Spirulina Algen gibt es

                               

Premium Spirulina Konfekt                                       Spirulina Tabletten

                       

        Spirulina Pulver                                        Spirulina Streumüsli

Dieser Beitrag wurde unter Naturprodukte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.